Warum haben die Menschen im 1. Buch Mose so lange gelebt?



Frage: "Warum haben die Menschen im 1. Buch Mose so lange gelebt?"

Antwort:
Warum die Menschen in den Ersten Kapiteln im 1. Buch Mose so lange gelebt haben ist so etwas wie ein kleines Geheimnis. Es gibt darueber viele Theorien von biblischen Gelehrten sowie Wissenschaftlern. Die Abstammungsherkunft in 1. Mose 5 zeichnet die Linie vieler frommer Nachfahren Adams auf - die Linie, aus der schliesslich der Messias hervorgehen sollte. Gott hat moeglicherweise diese Linie mit speziell langem Leben fuer ihre Froemmigkeit und ihren Gehorsam gesegnet. Waehrend dies eine moegliche Erklaerung ist, so begrenzt die Bibel nirgends diese langen Lebensspannen nur auf die Personen im 5. Kapitel vom 1. Buch Mose. Ausserdem erkennt das 5. Kapitel im 1. Buch Mose niemand an, der, ausser Enosch, besonders fromm war. Es ist wahrscheinlich, das alle zu dieser Zeit einige Hundert Jahre lang lebten. Verschiedene Faktoren fuehren daurauf hinaus.

1. Mose 1:6-7 erwaehnt das "Wasser oberhalb", eine "Woelbung" von Wassern, die die Erde bedeckten. So ein "Wassergewoelbe" duerfte einen "Gruenhaus-Effekt" auf der gesamten Erde kreiert haben, und muss viele der radioaktiven Strahlen geschluckt haben, die heute auf die Erde treffen. Dies muss zu idealen Lebensbedingungen auf der Erde gefuehrt haben. Das scheint speziell so zu sein, wenn man bedenkt, wie schnell die Lebensspannen anfingen, nach der Flut kleiner zu werden. 1. Mose 7:11 deutet wahrscheinlich darauf hin, das das "Wassergewoelbe" bei der Flut auf der Erde ausgegossen wurde und damit die idealen Lebensbedingungen verloren gingen. Vergleiche die Lebensalter vor der Sintflut (1. Mose 5:1-31) mit denen nach der Sintflut (1. Mose 11:10-32). Unmittelbar nach der Flut haben die Lebensalter sich dramatisch verkuerzt.

Ein anderer Faktor, der zu beruecksichtigen ist, ist der, das waehrend der ersten Generationen nach der Schoepfung der menschliche genetische Code noch keine Defekte entwickelt hatte. Adam und Eva waren perfekt. Sie waren sicherlich wiederstandsfaehig gegen Krankheiten und Erkrankungen. Ihre Nachfahren wuerden sicherlich diese Vorteile geerbt haben, wenn auch in geringerem Ausmass. Ueber die Zeit jedoch, als Ergebnis der Suende, wurde der menschliche genetische Code in zunehmendem Masse beschaedigt, und die Menschen wurden immer anfaelliger fuer Krankheiten und den Tod. Dies wuerde in einer dramatisch verminderten Lebensspanne resultiert haben.


Zurück zur deutschen Startseite

Warum haben die Menschen im 1. Buch Mose so lange gelebt?