Was ist die christliche Anschauung des Rauchens?



Frage: "Was ist die christliche Anschauung des Rauchens?"

Antwort:
Die Bibel erwaehnt das Rauchen niemals direkt. Es gibt jedoch einige Prinzipien, die definitv dem Rauchen zugeordnet werden koennen. Als Erstens sagt uns die Bibel, das wir unseren Koerpern nicht erlauben sollen, von irgend etwas "beherrscht" zu werden. In 1. Korinther 6:12 steht, "Alles ist mir erlaubt;" - aber nicht alles ist nuetzlich. "Aber nicht alles frommt! Alles ist mir erlaubt; aber ich will mich von nichts beherrschen lassen". Rauchen ist unbestreitbar stark abhaengig machend. Spaeter im selben Abschnitt wird uns gesagt, "Oder wisset ihr nicht, daß euer Leib ein Tempel des in euch wohnenden heiligen Geistes ist, welchen ihr von Gott empfangen habt, und daß ihr nicht euch selbst angehöret? Denn ihr seid teuer erkauft; darum verherrlichet Gott mit eurem Leibe!" (1. Korinther 6:19-20). Rauchen ist unbestreitbat schlecht fuer die Gesundheit. Rauchen ist als schaedigend fuer die Lungen nachgewiesen worden, und oft auch fuer das Herz.

Kann das Rauchen als "nuetzlich" (1. Korinther 6:12) betrachtet werden? Kann man sagen, das Rauchen wirklich "Gott mit unserem Koerper verherrlicht" (1. Korinther 6:20)? Kann eine Person wirklich "zur Ehre Gottes" (1. Korinther 10:31) rauchen? Wir glauben, das die Antwort auf diese drei Fragen ein lautes "Nein" ist. Als Ergebnis hiervon glauben wir, das Rauchen Suende ist, und deshalb nicht von Nachfolgern Jesu Christi praktiziert werden sollte.

Einige argumentieren gegen diese Betractung damit, das viele Menschen ungesunde Nahrungsmittel zu sich nehmen, die genauso abhaengig machend und genauso schaedlich fuer den Koerper sind. Als Beispiel hiervon gilt, das viele Menschen so stark von Koffeein abhaengig sind, das sie ohne eine Tasse Kaffee am Morgen gar nicht funktionieren koennen. Waehrend dies der Wahrheit entspricht, wie macht es das Rauchen richtig? Es ist unsere Auffassung, das Christen Voellerei und exzessives ungesundes Essen vermeiden sollten. Ja, Christen sind oft heuchlerisch indem sie eine Suende erlauben und eine andere verdammen...aber nochmals, wie macht es das Rauchen zur Ehre Gottes?

Ein weiteres Argument gegen diese Anschauung des Rauchens ist die Tatsache, das viele fromme Maenner Raucher waren, so wie der beruehmte britische Prediger C.H. Spurgeon. Aber wir glauben widerum nicht, das dieses Argument irgendein Gewicht haelt. Wir glauben, das es falsch von Spurgoen war, zu rauchen. War er andererseits ein frommer Mann und ein fantastischer Prediger des Wortes Gottes? Absolut! Macht dies alle seine Handlungen und Angewohnheiten Gott zur Ehre? Nein.

Mit der Aussage das Rauchen Suende ist, meinen wir nicht, das alle Raucher unbekehrt sind. Es gibt viele wahre Glaeubige in Jesus Christus, die rauchen. Rauchen verhindert nicht, das eine Person erloest wird. Rauchen bewirkt nicht, das jemand seine Erloesung verliert. Rauchen ist nicht weniger verzeihbar als jede andere Suende, ob jetzt jemand gerade Christ wird oder seine/ihre Suenden Gott bekennt (1. Johannes 1:9). Gleichzeitig glauben wir aber, das Rauchen Suende ist, die aufgegeben und, mit Gottes Hilfe, ueberwaeltigt werden soll.


Zurück zur deutschen Startseite

Was ist die christliche Anschauung des Rauchens?