Was bedeutet es, daß Jesus der Menschensohn ist?



Frage: "Was bedeutet es, daß Jesus der Menschensohn ist?"

Antwort:
Im Neuen Testament wird 88-mal mit der Bezeichnung “Menschensohn” auf Jesus hingewiesen. Eine erste Bedeutung des Begriffs “Menschensohn” ergibt sich aus dem Hinweis auf die Prophezeiung in Daniel 7,13-14: “Ich schaute in Gesichten der Nacht: und siehe, mit den Wolken des Himmels kam einer wie der Sohn eines Menschen. Und er kam zu dem Alten an Tagen, und man brachte ihn vor ihn. Und ihm wurde Herrschaft und Ehre und Königtum gegeben, und alle Völker, Nationen und Sprachen dienten ihm. Seine Herrschaft ist eine ewige Herrschaft, die nicht vergeht, und sein Königtum (so), dass es nicht zerstört wird.” Die Beschreibung “Menschensohn” ist eine messianische Bezeichnung. Jesus ist der Eine, dem Herrschaft und Ehre und Königreich gegeben wurden. Als Jesus diesen Titel benutzte, schrieb Er sich die Prophezeiung vom Menschensohn selbst zu. Die Juden jener Zeit waren mit dem Begriff und demjenigen, auf den er hinwies, vertraut. Jesus ernannte Sich selbst zum Messias.

Die zweite Bedeutung des Begriffs “Menschensohn” ist die, dass Jesus wirklich ein menschliches Wesen war. Gott nannte den Propheten Ezechiel 93-mal “Menschensohn”. Gott bezeichnete ihn damit einfach als ein menschliches Wesen. Ein Menschensohn ist ein Mensch. Jesus war ganz Gott (Johannes 1,1), aber Er war auch ein menschliches Wesen (Johannes 1,14). 1. Johannes 4,2 sagt uns: “Hieran erkennt ihr den Geist Gottes: Jeder Geist, der Jesus Christus, im Fleisch gekommen, bekennt, ist aus Gott.” Ja, Jesus ist der Sohn Gottes: Er ist in Seinem Wesen Gott. Ja, Jesus ist auch der Menschensohn: Er ist in Seinem Wesen ein Mensch. Insgesamt gesehen deutet der Begriff “Menschensohn” darauf hin, dass Jesus der Messias und zugleich ein echtes menschliches Wesen ist.


Zurück zur deutschen Startseite

Was bedeutet es, daß Jesus der Menschensohn ist?